SPS Awards

Zur Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Schmerzen, vergibt die SPS jedes Jahr folgende Preise:

  1. SPS Posterpreis | Clinical studies
  2. SPS Posterpreis | Studies in Basic Science areas
  3. Mantelstudium „Schmerz“ | Beste Patientenvorstellung

SPS Ressortleiter Weiterbildung und Fortbildung

Dr. med. André Ljutow, MSc
ist zusammen mit dem SPS Vorstand für die Vergabe der SPS-Preise zuständig.

Bei Fragen wenden Sie sich an: info(a)swisspainsociety.ch

Reglement für den SPS Posterpreis
Download als PDF

Jedes Poster, das auf dem Jahreskongress der SPS präsentiert wird, qualifiziert sich automatisch für diese Auszeichnung.

2019

Der „Clinical Poster-Award“ am Jahreskongress 2019 in Basel ging an Tobias Schneider und seinem Team zum Thema „Pain Response to Open Label Placebo in Induced Acute Pain in Healthy Adult Males“

2018

Der „Clinical Poster-Award“ am Jahreskongress 2018 in Biel ging mit der Unterstützung von Sanofi an A. Matthey, Y. Daali, J. Desmeules und M. Besson für „Effects of the gabaa agonist n-desmethylclobazam on central sensitization in healthy volunteers: preliminary results“

Jedes Semester erhält eine Studentengruppe der Universität Zürich aus dem “Mantelstudium Schmerz” einen SPS-Preis für die beste Tutorat-Präsentation.

 

2019

Das Bild zeigt die Gewinnergruppe von 2019 mit unserem SPS-Mitglied:

  • PD Dr. Dominik Ettlin, Leiter des Mantelstudium Schmerz
    (links, im weissen Mantel)

 

2018

Das Bild zeigt die Gewinnergruppe von 2018 mit unseren beiden SPS-Mitgliedern:

  • PD Dr. Dominik Ettlin, Leiter des Mantelstudium Schmerz
    (Mitte, im weissen Mantel)
  • Prof.Eli Alon, Dozent im Mantelstudium Schmerz
    (ganz links)